Mesotherapie gegen Cellulite

In der Mesotherapie werden mit feinen Nadeln oder einer speziellen Pistole individuell für den Patienten zusammengestellte Medikamente in die Haut injiziert. Durch die Einbringung direkt im zu behandelnden Bereich ist diese Behandlung besonders effektiv und schonend. Die Mesotherapie findet Anwendung bei akuten und chronischen Erkrankungen und Schmerzen. Darüber hinaus findet die diese Therapie auch Anwendung in der ästhetischen Medizin um die Haut zu regenerieren, anders ausgedrückt, zu verjüngen.

Das besondere der Mesotherapie

Die Wirkung dieser Therapie beruht auf der lokalen Anwendung von Medikamenten, denn durch die Mikroinjektionen entstehen in der Haut Depots mit den Wirkstoffen, die nach und nach in den Blutkreislauf abgegeben werden. Dadurch wird oft ein sofortiger, sowie auch ein lang anhaltender Effekt erzielt. Aufgrund der lokalen Anwendung können die Wirkstoffmengen sehr gering bleiben. Dies macht die diese Therapie besonders schonend.

Die Mesotherapie darf nur durch geschulte Ärzte und Heilpraktiker ausgeführt werden. Diese Behandlung hat nahezu keine Nebenwirkungen oder Komplikationen. Aus diesem Grund kann sie sogar bei Kindern und Schwangeren eingesetzt werden.

Informationen zur Mesotherapie
Bei akuten und chronischen Erkrankungen und Schmerzen
Kleinste Injektionen unter die Haut
Gespritzt wird direkt an der betroffenen Stelle
Es entsteht ein Wirkstoffdepot unter der Haut
Die Wirkstoffe werden langsam und gleichmäßig in den Körper abgegebe
Es sind nur geringe Wirkstoffmengen nötig
Es gibt nahezu keine Nebenwirkungen und Komplikationen
Die Mesotherapie ist auch für Schwangere und Kinder geeignet

Informationen von Wikipedia