Faltenbehandlung mit Hyaluron

„Der Tag beginnt meist mit einem Blick in den Spiegel, und dieser Moment sollte Freude machen.“

Anti-Aging ist ein aktuelles Thema, denn jede Frau möchte jung und attraktiv wirken. Zum Glück gibt es aber zahlreiche Möglichkeiten, kleine Korrekturen vorzunehmen. Dabei gibt es bei der Faltenbehandlung verschiedene Behandlungsmethoden. Körpereigenes Blutplasma, aufgearbeitet mit individuell benötigten Zusatzstoffen, oder Hyaluronsäure kommen als Füllmaterial für eine Faltenunterspritzung in Frage.

Faltenbehandlung ohne OP

Der schnellste Weg gegen Falten vorzugehen ist das Faltenunterspritzen mit Hyaluron, denn dies sorgt bei verhältnismäßig geringem Aufwand für eine schnelle Korrektur des Volumenmangels. Bei der Faltenbehandlung wird das stark wasserbindende Hyaluron unter die Haut gespritzt.
Hyaluronsäure gibt es in unterschiedlicher Vernetzung, von dünnflüssig bis stabil. Das dünnflüssige füllt feine Falten an Lippen und Augen auf. Bei der Auffüllung von tiefen Nasolabialfalten, zum Aufspritzen und Konturieren der Lippen sowie beim Anheben hängender Mundwinkel ist eine größere Stabilität notwendig. Noch dichter muss das Hyaluron zum Volumenaufbau der Wangen, an Kinn, Dekolleté und den Händen sein.

Hyaluronsäure kommt auch in natürlicher Form im menschlichen Körper vor und wird nach sechs bis neun Monaten vom Körper abgebaut. Es löst normalerweise keine Allergien aus, bei einer Überempfindlichkeit gegen Hühnereiweiß sollte Hyaluron jedoch nicht eingesetzt werden. In diesem Fall kann man die Falten mit körpereigenem Plasma unterspritzen, was gleichzeitig noch eine auffrischende Wirkung hat.

Die häufigsten Anwendungen sind
Lippen
Sorgenfalten
Zornesfalten
Krähenfüße
Hexenfalten
Nasolabialfalten
Marionettenlinien
Oberlippenfalten
Mundwinkelfalten
Kinnquerfalten
Erdbeerkinn
Halsfalten
Informationen zur Faltenunterspritzung
Glättung von leichten bis tiefen Falten
Behandlungsdauer 20-30 min.
auf Wunsch lokale Betäubung
wenige Tage Erholungsphase
keine Narben
Sport am Folgetag möglich
Sauna, Schwimmbad und Sonnenbestrahlung nach 1-2 Wochen möglich
Anwendung von Kosmetikprodukten am Folgetag möglich
Wirkdauer durchschnittlich 9-12 Monate
beliebig oft wiederholbar
Kontraindikationen:
Alter unter 18 Jahre, Schwangerschaft und Stillzeit, Überempfindlichkeit gegen Hühnereiweiß
nur hochwertige Ästhetikprodukte auf natürlicher Basis, CE-geprüft
Produkte sind nicht tierischen Ursprungs
Als Nebenwirkungen sind eine leichte Rötung und gelegentliche kleine Hämatome möglich. Diese klingen nach wenigen Tagen wieder ab
kostenloser Beratungstermin

Der Tag beginnt meist mit einem Blick in den Spiegel, und dieser Moment sollte uns Freude machen.

Informationen von Wikipedia